Sicherheitsfachkraft inkl. Waffensachkunde

Weiterbildung

Mit einer Weiterbildung erwerben Sie auf kurzem Weg neue Fachkompetenzen, die als Einstellungs- oder Aufstiegskriterium relevant sein können.

Weitere Infos

Wunschtermin auswählen  

Zurück   Jetzt anfragen
Beginn:
14.02.2024   +1 weiterer Termin   Noch Plätze frei!   Auch bei Kurzarbeit möglich
Dauer:
9 Wochen
Form:
Vollzeit
Zeiten:
Mo-Di 8-16 | Mi-Do 8-15 | Fr 8-13
Prüfung:
Kammerprüfung

Die Kammerprüfung ist eine externe Prüfung, die von der Industrie- und Handelskammer (IHK) abgenommen wird. Das Prüfungszeugnis ist somit ein öffentlich anerkannter Leistungsnachweis.

Abschluss:
Sachkundeprüfung § 34a GewO
Maßnahme-Nr.:
962/654/2022

Verwaltungsinterne Ordnungsnummer der Agentur für Arbeit / Jobcenter für zertifizierte Bildungsmaßnahmen.

In einem Satz

Nach erfolgreichem Abschluss der Fort­bil­dung zur Sicher­heits­fach­kraft können Sie in nahezu allen Berei­chen der Sicher­heits­wirt­schaft arbeiten, denn der Bedarf an quali­fizier­ten Kräf­ten ist enorm. Typische Einsatz­bereiche finden Sie im Objekt- und Werk­schutz, im Veran­staltungs­gewer­be und bei der Flug­sicher­heit, ebenso im Trans­port­sicher­heits­dienst und in Alarm­zentralen.

Weiterführende Infos

Inhalte

Folgende Inhalte bilden Auszüge der Lernthemen ab:

Modul I - Vorbereitung auf die IHK-Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO

  • Recht der öffentlichen Ordnung und Sicherheit
  • Dienstkunde und Rechtsgrundlagen
  • Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
  • Straf- und Verfahrensrecht
  • Umgang mit Verteidigungswaffen
  • Datenschutzrecht
  • Gewerberecht
  • Unfallverhütungsvorschriften / Arbeitsschutz
  • Grundlagen der Sicherheits- und Brandschutztechnik
  • Psychologie/Umgang mit Menschen
  • Prüfungsvorbereitung (schriftlich und mündlich)
  • IHK-Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO

Modul II - Vorbereitung auf die Waffensachkundeprüfung gem. § 7 WaffG

  • Waffengesetz und Rechtsgrundlagen
  • Erwerben von Waffen
  • Führen von Waffen
  • Einsatz von Waffen und Munition
  • Schießen mit unterschiedlichen Waffenarten und Modellen
  • Waffensachkundeprüfung gem. § 7 WaffG
    (schriftlich, mündlich, praktisch)

Voraussetzungen

  • Hauptschulabschluss oder gleichwertige Kenntnisse oder
  • abgeschlossene Berufsausbildung oder
  • mehrjährige Berufserfahrung oder
  • ohne Berufsabschluss andere anerkannte Voraussetzungen oder
  • mehrjährige Bundeswehrdienstzeit
  • Führungszeugnis ohne relevanten Eintrag
  • Eignung gemäß Waffengesetz
  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Deutsch in Wort und Schrift
  • Schichtfähigkeit und -bereitschaft
  • körperliche Eignung

Praktikum

Diese Qualifizierung kann wahlweise mit einem Praktikum absolviert werden.

Fördermöglichkeiten

  • Bildungsgutschein

    Mit einem Bildungsgutschein fördert das Jobcenter oder die Agentur für Arbeit u.a. Personen, die arbeitssuchend gemeldet oder von Arbeitslosigkeit bedroht sind.

    Weitere Infos

  • Berufliche Rehabilitation (DRV)

    Die Deutsche Rentenversicherung vergibt verschiedene Förderleistungen für Personen, die gesundheitlich eingeschränkt waren oder sind und nicht im alten Beruf arbeiten können.

    Weitere Infos

  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD)

    Der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr fördert ausscheidende Soldaten (SaZ) beim Übergang in einen Zivilberuf. Üblicherweise werden die kompletten Lehrgangsgebühren übernommen.

    Weitere Infos

  • Weiterbildungsgeld

    Das monatliche Weiterbildungsgeld (150 EUR) bzw. den Bürgergeld-Bonus (75 EUR) gibt es ab 01.07.2023 für Personen, die Bürgergeld beziehen und eine Umschulung oder Weiterbildung absolvieren.

    Weitere Infos

Wir beraten Sie gerne

Zusatzleistungen

  • Jobvermittlung für Absolventen

    Die AGSM vermittelt Absolventen bei Bedarf an Arbeitgeber innerhalb des Kooperationsnetzwerks.

    Weitere Infos

  • Frei wählbare Zusatzmodule

    Ergänzen Sie Ihre Grundausbildung mit verschiedenen Spezialisierungen.

    Weitere Infos

Zielgruppe

Alle Interessierten, die in der privaten Sicherheitswirtschaft ihre Zukunft sehen. Sowohl Arbeit­suchende, die sich am Markt neu bzw. umorien­tieren, weil sie in ihrem alten Beruf nicht mehr arbeiten können, aber auch bereits in der Sicherheits­branche Tätige mit oder ohne Sachkundenachweis § 34a GewO, die sich weiterqualifizieren möchten.

Gemeinsam ans Ziel

In einem ausführlichen Bera­tungs­gespräch erfah­ren Sie alles über Ihr gewünsch­tes Ausbil­dungs­ziel, wir besprechen die Rahmen­bedin­gungen und beant­worten all Ihre Fragen. Selbst­verständ­lich erhal­ten Sie von uns schrift­liches Informations­material zum Kurs (ggf. Material­bedarf, Schul­infos) sowie alle für eine Kosten­förderung notwen­digen Unter­lagen.

Während Ihres Lehr­gangs steht Ihnen immer ein An­sprech­partner zur Seite - bis zu dem Tag, an dem Sie Ihr Zertifikat in den Händen halten.

Lernen Sie uns kennen

Sie sind interessiert?

Möchten Sie weitere Informationen oder eine unverbindliche Beratung?

Jetzt anfragen

JavaScript ist deaktiviert. Einige Funktionen der Webseite stehen dadurch nicht zur Verfügung!